Infusion- und Injektionstherapie

Unter einer Infusions- und Injektionstherapie versteht man das Einbringen löslicher Medikamente unter Umgehung der Magen-Darmpassage.

Das hat den Vorteil, dass es keinen Wirkstoffverlust gibt und dadurch eine exakte Dosierung möglich ist.

Das Ziel einer Infusion (z.B. mit hochdosierten Vitaminen) ist es, eine sehr schnelle Wirkung auf das Allgemeinbefinden zu erreichen, weil dem Körper sofort im Blut spontan mehr nützliche Vitamine oder Spurenelemente, usw.  zur Verfügung stehen. Wenn der Darm erkrankt ist, ist er häufig nicht in der Lage die benötigten Stoffe in ausreichender Form oder in dem benötigten Tempo über unser Blut den geschwächten oder kranken Organen zur Verfügung zu stellen.

Mit der Infusions- und Injektionstherapie können krankhafte Steuerungs- und Regelvorgänge unseres Körpers umgangen werden.

Anwendungsgebiete

  • Aufbaukuren

  • Vitaminkuren mit hochdosiertem Vitamin C

  • Erkältungsprophylaxe

  • Metabolisches Syndrom

  • Lipödem / Lymphödem

  • Tinnitus

  • akute und chronische Allergien

  • Wundheilungsmanagement

  • Anti-Aging

  • Herpeszoster

  • psycho-vegetative Erschöpfung

  • Burn-Out

  • Neuralgie

  • Arthrose

  • Rheumatoide Arthrirtis

  • Akute / chronische Infekte